Lattenroste: Grundlage für gesunden Schlaf

Ein wichtiger Bestandteil eines jeden Bettes sollte neben einer guten Matratze auch ein belastbarer Lattenrost sein. Viel zu oft wird der Lattenrost unterschätzt, denn er ist nicht einfach nur die Liegefläche für die Matratze. Gute Lattenroste (140×200 cm zum Beispiel) tragen auch dazu bei, dass die Matratze lange in Form bleibt und keine lästigen Kuhlen bildet – beste Voraussetzungen für einen gesunden Schlaf!

Darauf sollten Sie achten: Lattenrost online bestellen

Gute Lattenroste (90×200 cm für Einzelbetten zum Beispiel) sind die stützende Basis für Matratzen. Doch was macht einen guten Lattenrost aus?
Zum einen ist die Anzahl der verbauten Leisten wichtig: Damit das Material von Matratzen vor übermäßiger und vorzeitiger Abnutzung geschützt ist, sollten wenigstens 28 Federholzleisten verbaut sein. So bleibt der Abstand zwischen den Leisten so gering, dass nichts von der Matratze “durchhängen” kann. Besonders wichtig ist das bei Federkernmatratzen, da sonst einzelne Federn “absinken” können und leicht zwischen den Latten “hängen” können. Das führt zu Kuhlenbildung, die sich negativ auf die Schlafqualität auswirkt. Bei mindestens 28 leisten und maximal 5 cm Leistenabstand können Sie von einer guten Stützkraft für Ihre Matratze ausgehen.
Zum anderen sorgen Lattenroste für ein verbessertes Einsinkverhalten einer Matratze. So können bestimmte Körperregionen zusätzlich gestützt und entlastet werden. Hierbei sollte man auf die Bauart des Rostes achten – idealerweise verfügen Lattenroste über eine randlose Federwirkung. Das heißt, dass die Latten holmüberdeckend angebracht sind und deutlich flexibler bis zum Rand gehen.
Gerade für Doppelbetten ist das ein wichtiger Faktor, da Sie so über die ganze Liegefläche das gleiche Liegeempfinden haben – selbst dort, wo zwei Lattenroste aufeinander treffen. Generell empfehlen wir bei Doppelbetten lieber zwei einzelne Lattenroste mit randloser Federwirkung zu verwenden: Dadurch muss ein Lattenrost weniger Gewicht tragen und Sie vermeiden ein Durchhängen der Latten in der Mitte, wenn zwei Personen im Bett schlafen.
Zusätzlichen Komfort bieten einstellbare Lattenroste: Hier ist etwa die Mittelzone verstärkt, sodass diese mit Schiebereglern zur Lordosenunterstützung entsprechend reguliert werden kann. Sie möchten Kopf- und Fußteil bei Ihrem Lattenrost einstellen können? Dann eignen sich verstellbare Lattenroste: Modelle mit manueller Einstellung bieten Höhenverstellbarkeit von Fuß- und Kopfteil in mehreren Stufen. Elektrische Lattenroste verfügen über Motoren, die sich mithilfe einer Fernbedienung automatisch einstellen lassen.

Lattenroste kaufen bei stilbetten.de

Bei stilbetten.de können Sie eine Auswahl an ergonomischen und einfachen Lattenrosten in vielen verschiedenen Größen entdecken. Bei allen Modellen legen wir großen Wert auf eine hohe Qualität, Belastbarkeit und Langlebigkeit. Besonders praktisch: Alle Lattenroste werden vormontiert geliefert! So können Sie die Bettroste direkt in den Bettrahmen legen, ohne diesen noch zusammenbauen zu müssen.
Sie sind sich nicht sicher, welcher Lattenrost zu Ihrer Matratze passt? Unser Kundenservice hilft Ihnen bei der Auswahl eines geeigneten Modells gerne weiter.