-

Keine Bilder gefunden

Ein Bettrahmen, der Sie erfreut

Betten, das Schlafzimmer, dies sind Rückzugsorte, die immer wichtiger werden, denn die Alltagswelt fordert allen viel ab. Dazu kommen Lärm, ein größeres Tempo, so dass sich schnell ein Gefühl von Erschöpfung einstellt, das dazu führt, dass man unbedingt ein Gegengewicht zu Hause aufbauen muss. Das Bett, und hier auch der Bettrahmen, bildet so etwas wie eine Schutzschicht. Wer umgeben von einem schönen und gesunden Material schläft, sich in einer schönen Bettdecke hüllt, wird eindeutig besser schlafen als jemand, der in einem alten, verlegenen Bett seine Träume jagt. Der Bettrahmen ist wichtig, er hält das Eichenbett sozusagen zusammen. Welche Art Bettrahmen man nun wählt, ist natürlich vom Wohnstil, dem individuellen Geschmack und dem Geldbeutel abhängig. Wer den asiatischen Stil bevorzugt, wird vielleicht einen leichten, hellen Rattanrahmen wählen, darauf sein Futon ausrollen. Eine Vase mit einer Orchidee dazu, einen Druck an die Wand, schon entsteht eine lichte, schöne Oase, in der der Schlafende sich gut wieder erholen kann. Aber auch rustikale Bettrahmen aus Holz sind interessant für all jene, die es gerne bodenständig haben, die Holz mögen, sich sozusagen erden werden. Bettgestell aus Holz sind eine gute Grundlage für den Landhausstil oder einen etwas bäuerlichen Stil, je nachdem, ob man einen einfarbigen Bettrahmen wählt oder diesen mit Malereien verziert. Dann gibt es natürlich noch Bettrahmen der Sorte „schlicht und praktisch“, aus MDF bestehend, die viel mitmachen, schlicht und preisgünstig sind und in allen Farben des Regenbogens erhältlich sind. Wie man sieht, ist der Bettrahmen wichtig, er stellt die Grundlage des Betts und damit auch ein bisschen die Weichen für den Stil, der im Schlafzimmer vorherrscht. Schauen Sie sich im Internet um, lassen Sie sich inspirieren, auch wenn Sie mit Ihrem Bett und dem Bettrahmen zufrieden sind, kann sich doch einmal etwas Neues zeigen. Oft passieren die Veränderungen, ohne dass man sie plant. Man ist vage unzufrieden, fängt in einem Zimmer an, und es entsteht eine ganz neue Wohnwelt.